Im Heimtiergarten Fürstenwalde

Am 9. Juli sind wir zusammen mit dem Regio nach Fürstenwalde gefahren.
Wir waren eine große bunte Truppe.
Durch den sonnigen Stadtpark, mit Pause am Springbrunnen, ging es zum Heimtiergarten.

 

 

 

Dem blöden Spruch eines entgegenkommenden Pärchens („Was ist denn hier los? Haben die Ausgang?“) wurde gleich verbal Widerstand geleistet…

 

Die Laune hat es nicht verdorben. Vom Tiergarten waren alle begeistert.
Ziegen wurden gestreichelt, Äffchen, Luchse, Rehe, Häschen bestaunt.


Am Spielplatz machten wir dann zusammen Picknick. Alle brachten dafür etwas mit und die Bank war gut gefüllt mit verschiedenstem arabischen Kleingebäck, Johannisbeerkuchen, Chips, Obst, Crepes, Lammbuletten…

Es hat richtig Spaß gemacht und so hatten wir bei der Rückfahrt auch genug positive Energie, um der unfreundlichen Frau im Regio, der wir uns zu laut mit Händen und Füßen über Dinge unterhalten haben („die niemanden interessieren“) noch einigermaßen freundlich zu entgegnen.

Es war ein schöner Nachmittag. Wir können wirklich allen UnterstützerInnen empfehlen, sich so einem Ausflug auch einmal anzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.