Zusammen Bowlen

An vielen Sonntagen unternehmen Aktive aus dem Unterstützerkreis etwas mit den BewohnerInnen der Gemeinschaftsunterkunft, um ihnen die Gegend vertraut zu machen und um miteinander ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit Interessierten besuchen wir die lokalen Feste (Sommer- und Drachenfest beim Kinderbauernhof, Kolonistenfest im Heimatmuseum, Einweihung der Grafitti-Unterführung) oder gehen zum Gelände des Jugendclubs „Haus am See“, um dort Tischtennis, Wikingerschach, Fußball usw. zu spielen.

Letztens waren wir Bowlen in der Bowlingbahn an der Stadthalle.
Deshalb kamen dieses Mal auch viele der jungen Männer mit. 3 Bahnen hatten wir gemietet. Schon das Eintragen der Namen an er Theke machte viel Spaß. Wie Rashid oder Wahid, Parvis oder Zithara in Lateinischen Buchstaben geschrieben wird, das wussten wir alle nicht so genau. Und das Nennen der eigenen Schuhgröße war eine gute Übung mit deutschen Zahlen.

Die Profis, die schon viel in ihrer Freizeit gebowlt hatten, gab es auf beiden Seiten.
Die, die ihr Glück versuchten und sich im Laufe der 2 Stunden steigerten, auch.
Für beide Seiten war auch das Anzeigen der Namen auf den Bildschirmen ein Gewinn, so wurden auch Leute anfgefeuert, deren Namen bis dahin nicht bekannt oder immer wieder verwechselt wurden.

Es war ein schöner Nachmittag in sehr fröhlicher Stimmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.